« Zurück zur Übersicht

Die Standard-Bedüsungen des Vergasers Dell Orto PHBH 28 BD

ModellMP (96′-02′)SF0 (03′)SFF (04′-05′)PY (06′-07′)Polini 154-cm³-Kit
Euro0Euro1 (KAT)Euro2 (KAT, SLS*)Euro2 (KAT, SLS*)
Hauptdüse115110110110…115
WerksdrosselDüsennadelX 02X 25X 25X 25
Düsenstock264 BN266 BN266 BN264 BN
11 kWNadelclip3. Kerbe3. Kerbe3. Kerbe3. Kerbe
Leerlaufdüse65626262
Leerlaufzerstäuber65626262
Gasschieber40454040
Hauptdüse120132128128130
OffenDüsennadelX 56 / X 25 **X 25X 02X 02X 56
Düsenstock266 BN266 BN264 BN266 BN264 AV
21 kWNadelclip2. / 3. Kerbe **2. Kerbe2. Kerbe2. Kerbeorig.
Leerlaufdüse6262626255
Leerlaufzerstäuber62626262orig.
Gasschieber50404050orig.

*: SLS = Sekundärluftsystem (Englisch: SAS für Secondary Air System)
**: Im Ersatzteilkatalog ist für die offene Version eine Nadel X 56 aufgelistet, im Werkstatthandbuch ist diese nur für die Schweizer Ausführung aufgeführt, stattdessen wird sowohl offen als gedrosselt die X 25 angegeben.

Gemischschraube

Die Gemischschraube (zum Regulieren der Luftmenge bei Standgas) wird für die Standardeinstellung ganz hineingeschraubt und anschließend 2 Umdrehungen herausgedreht.

Düsennadel

Beim Nadelclip wird angegeben, auf welche Position von oben der Clip auf die Düsennadel gesteckt wird.

Die Düsennadeln X02 und X25 unterscheiden sich lediglich in einem Maß, die Düsennadel X56 ist an der Spitze deutlich dünner.

Unterschiede der Düsennadeln X02, X25 und X56

Zwischen den Nadeln X02 und X25 ist das nur Maß „c“ der X25 um 1 mm höher. Damit ist das Gemisch bei niedrigen Gasschieberstellungen bei der X25 im Teillastbereich früher etwas fetter. Die Nadel X56 hat eine deutlich dünner zulaufende Spitze, das Gemisch ist so bei größeren Gasschieberstellungen deutlich fetter.

Gasschieber

Die Kennzahl des Gasschiebers gibt die Höhe des Gasschieberausschnittes (auch als „Cutaway“ bekannt) an. Diese Höhe beeinflusst die Gemischbildung bei sehr niedrigen Gasschieberstellungen durch Änderung bzw. Verschiebung des sich bildenden Unterdruckes.

Ein größerer Gasschieberausschnitt führt zu einem magereren Gemisch, ein kleinerer Gasschieberabschnitt zu einem fetteren Gemisch bei geringen Gasschieberstellungen.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.