« Zurück zur Übersicht

Das „Leistungsloch“ der CDI 071000-0910 QCA91 kann durch das Trennen einer speziell dazu angelegten Leiterplatte an der Rückseite der CDI entfernt werden.

Zwischen 4.800 1/min und 6.000 1/min wird die Motorleistung bei der dieser CDI elektronisch um etwa 40 % reduziert, dies ist eine Maßnahme zur Einhaltung von Abgasgrenzwerten, die zur damaligen Zeit gültig waren.

Achtung: Diese Modifikation führt zum Erlöschen der Betriebserlaubnis.

Die Leiterbahn befindet sich an der Rückseite mittig unten in etwa 3-4 mm Höhe.

Die Platine hat an dieser Stelle eine herausgeführte Leiterbahn, es sind keine weiteren Bauteile in der Nähe, sodass man nichts aus Versehen durchtrennen kann. Dies kann man auf folgendem Bild sehen:

Zum Entfernen des Leistungslochs muss das Stück der herausstehenden Platine an der Rückseite durchtrennt werden.

Es ist ausreichend, das Vergussmaterial (Eine Mischung aus Silikon und Glasgranulat) an der unteren Seite mit einem Messer heraus zu trennen, bis man die Platine sieht. Mit einem Elektronik-Seitenschneider wird die Leiterbahn mitsamt dem heraus stehenden Platinenstreifen durchtrennt.

Das vollständige Entfernen der Vergussmasse wie im Bild ist nicht erforderlich, es ist ausreichend, die Leiterbahn freizulegen und diese zu durchtrennen.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.