Aprilia RS 125

Einige Zeit war ich mit einer RS 125 unterwegs, die ich mir kurz nach dem Motorradführschein gekauft hatte. Damals war der Motorradführerschein für die ersten Jahre auf 34 PS beschränkt, eine nicht gedrosselte RS 125 passte daher gut für den Anfang, das Mopped hatte genau die Grenze des zulässigen Leistungsgewichtes und war wegen des geringen Hubraumes einfach spottbilig in Steuer und Versicherung. Das war 2007.

Zu dieser Zeit war ich als Moderator unter dem Spitznamen „sonic.noize“ im Aprilia-Forum unterwegs, hatte eine Webseite und mich relativ tief in das Thema eingearbeitet. Da die ganzen Seiten (sonic-rs.de sowie Apriliaforum.de selbst) mittlerweile offline sind, habe ich die alten Kamellen wieder ausgegraben und hier wieder online gestellt – möglicherweise ist es noch für jemanden von Interesse.

Es kam nach einigen Jahren so, dass ich mich immer weniger für das Thema interessiert habe. Laute Auspuffanlagen und ein Leben für die Schräglage sagten mir immer weniger zu. Als Motorradfahrer hat man leider einen schweren Stand, wenn man leeren Endschalldämpfern nichts abgewinnen kann (es nervt einfach unfassbar, wenn man unglücklicherweise an einer beliebten Strecke wohnt und ist einfach rücksichtslos!) oder einfach nicht wie ein Irrer um schlecht einsehbare Kurven heizen möchte. Dennoch schraube ich nach wie vor gerne an Maschinen und Motoren und bin überzeugter Zweiradfahrer – gerade in Zeiten, in denen Autos immer unsinnig größer werden.

Schreibe einen Kommentar