Auslasssteuerung einstellen

Die Einstellung des Auslasschiebers erfolgt an einer Stellschraube am Stellmotor, in die der Seilzug eingelegt wird. Eingestellt wird die Position des Auslassschiebers in der offenen Position.

Es gibt zwei Möglichkeiten, die Auslasssteuerung einzustellen: Nach der Vorgabe im Reparaturhandbuch oder man stellt die offene Position per Sicht in den Auslass direkt ein.

Direkte Einstellung der offenen Position

Für die Einstellungsarbeiten muss folgendes vorbereitet werden:

  • Die Seitenverkleidung wird demontiert
  • Heckverkleidung wird demontiert
  • Der Tank wird angehoben oder abgenommen
  • Auspuff demontieren, am besten auch den Auspuffflansch abschrauben
  • Anlasser abklemmen

Das Abklemmen des Anlassers ist notwendig für den Verbleib der Finger an der Hand. Da wir die Zündung einschalten werden besteht die Möglichkeit, dass der Anlasser versehentlich betätigt wird und auch funktioniert, wärend wir am Motorrad arbeiten. Es reicht aus, sich ungeschickt zurück zu bewegen und versehentlich mit dem Hinterkopf auf den Knopf zu kommen. Das Ding hat so viel Kraft, dass es euch definitiv den Finger abtrennen wird. Das ist kein Witz – also klemmt das blöde Kabel vom Anlasser ab.

Der Stellmotor, auch als „Solenoid“ bezeichnet, befindet sich neben der Batterie:

Da die Batterie drin bleibt, kann man sich das Gefummel schon vorstellen, welches hier wartet. Zur Einstellung wird die Kontermutter der Stellschraube gelöst – viel Spaß.

Eingestellt wird das plane Anliegen des geöffneten Schiebers im Auslasskanal. Der geschlossene Zustand ist mechanisch begrenzt, lediglich der geöffnete Zustand ist einzustellen. Dies ist im zweiten Bild unten zu sehen.

Wenn alles demontiert wurde, kann man im Heckteil der Maschine das Steuergerät der Auslasssteuerung abklemmen. Verbindet man den mittleren Pin oben des Steckers vom Kabelbaum mit Fahrzeugmasse während die Zündung Ein ist, zieht der Magnet den Auslassschieber auf.

Auslasssteuerung Stellmotor testen

Dies sollte man nicht zu lange so lassen, normalerweise reduziert das Steuergerät die Spannung nach einigen Sekunden, da der Elektromagnet sonst zu heiß wird.

Entweder durch Blick in den Auslasskanal oder durch Fühlen mit dem Finger kann nun die offene Position des Schiebers an der Stellschaube eingestellt werden.