Fehlersuche Motorprobleme und Leistungsverlust

« Zurück zur Übersicht

Hier eine kleine Zusammenfassung an Problemen, die immer wieder auftauchen – und den möglichen Ursachen, nach denen man suchen sollte.

Motor lässt sich nicht über 8000 1/min drehen, weder im Stand noch bei der Fahrt

  • Elektrischer Drehzahlbegrenzer oder gedrosselte CDI verbaut.
  • Auspuff „MPA0-e3-0039“ oder ähnliche sind über ein Rohr im Krümmerbauch gedrosselt. Krümmernummer überprüfen.

Motor hat beim Fahren keine Leistung und lässt sich nur in den ersten Gängen voll ausfahren, lässt sich jedoch im Standgas über 9000 Umdrehungen bringen

  • Auslassschieber sitzt in geschlossener Position fest, Funktion überprüfen und reinigen.
  • Vergaser prüfen und reinigen, gegebenenfalls neu einstellen.
  • Zündkerze tauschen
  • Kompression messen, Kolbenringe und Zylinder auf Verschleiß prüfen.
  • Auspuffanlage zugerußt (passiert nur, wenn sehr lange Zeit gedrosselt gefahren wurde).

Stottern zwischen 5000 und 7000 1/min

  • Verschmutzung im Vergaser: Vergaser zerlegen und reinigen.
  • Leistungsloch der CDI 071000-0910 QCA91
  • Zündkerze tauschen
  • Vergaser neu einstellen, Gemisch im Teillastbereich evtl. zu fett, Düsennadelclip in eine andere Kerbe setzen.
  • Hauptdüse extrem zu groß.

Keine Leistung unterhalb von 8000 1/min, extremes Stottern und plötzlicher Leistungsschub bei 8000 1/min

  • Auslassschieber nicht vorhanden, gekürzter Blindschieber verbaut oder Auslassschieber sitzt in offener Position fest. Kontrollieren, Reinigen und Einstellen.

Motor säuft ab, wenn man bei Standgas den Gashahn voll aufreist

  • Ganz normal bei Flachschiebervergasern, Gashahnstellung muss abhängig von der Motordrehzahl gewählt werden.

Standgas lässt sich nicht einstellen, Drehzahl zu hoch

  • Vergaser falsch eingestellt, Gemischregulierschraube einstellen.
  • Motor zieht Falschluft. Alle Dichtungen und Verbindungen zwischen Zylinder, Vergaser und Motorblock prüfen.
  • Leerlaufgemischdüse verstopft, Vergaser reinigen.

Motorrad läuft nur mit Choke

  • Gemisch zu Mager, Vergaser reinigen oder gegebenenfalls neu einstellen.
  • Motor zieht Falschluft. Alle Dichtungen und Verbindungen zwischen Zylinder, Vergaser und Motorblock prüfen.

Motorgeräusch wird lauter

  • Schrauben vom Auspuff lose, Verbindung undicht
  • Gemisch zu Mager, Motor „klingelt“, Vergaser prüfen und einstellen
  • Kurbelwellenlagerschaden, Kurbelwelle prüfen und ggf. instand setzen lassen.

Metallisches Geräusch beim Hochdrehen, lautes Motorgeräusch, bei sinkender Drehzahl ist ein lautes Rasseln zu hören

  • Pleuel der Kurbelwelle auf Hohenspiel prüfen, falls vorhanden: Pleuellager der Kurbelwelle defekt, Kurbelwelle instand setzen lassen oder austauschen
  • Kolbenring gebrochen

Starke Vibrationen

  • Ausgleichswellenzahnräder verschlissen, austauschen.

Motor geht aus, sobald man den ersten Gang einlegt

  • Kupplung nachstellen
  • Anderes Getriebeöl verwenden
  • Ständerschalter überprüfen

Ruckeln beim Anfahren

  • Druckplatte und Ausrücklager prüfen und gegebenenfalls ersetzen
  • Kupplungslamellen und Reibscheiben tauschen