Hinweis: Diese Seite ist Teil der RS-125-Werkstattseite meines Internetblogs und steht mit dem Hersteller (Aprilia/Piaggio) in keiner Verbindung. Es handelt sich hier um selbst verfasste Reparaturanleitungen, Hinweise, Tipps und Tricks zur alten Aprilia RS 125 mit Zweitaktmotor bis Baujahr 2012. Dieses Blog wird privat ohne kommerziellen Hintergrund und Nutzen betrieben. Jegliche Haftung für jegliche Schäden, die sich aus den hier veröffentlichten Anleitungen und Daten ergeben könnten, ist generell ausgeschlossen.

« Zurück zur Übersicht


Die elektronische (oder alternativ pneumatische) Auslasssteuerung, auch RAVE für Rotax Adjustable Variable Exhaust genannt, hat die Aufgabe, den durch den Resonanszauspuff und den Vorauslass (Höhenunterschied des Auslasskanals zu den Einlasskanälen in Grad der Kurbelwelle) auf hohe Drehzahlen ausgelegten Motor auch in niedrigen Drehzahlen fahrbar zu machen. Dies erfolgt durch verändern der Steuerzeit des Auslasskanals durch einen Schieber.

Alle Komponenten der Auslasssteuerung

Wie das funktioniert sowie weitere Details über dieses Thema habe ich auf diesen Seiten zusammengefasst.

Beteilige dich an der Unterhaltung

3 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. Hallo, ich habe eine 1993er GS und folgendes Problem:

    Der Auslass-Schieber ist im Standgas zu, wenn ich Gas gebe geht er auf und bei 8000u/min wieder zu. Also genau falsch rum.
    Woran kann das liegen?