Krümmerbezeichnungen

« Zurück zur Übersicht

Je nach Modell und Leistung gibt es verschiedene Auspuffkrümmer, die eventuell die Leistung reduzieren. Serienmäßig wurde bei den Maschinen allerdings nie eine Krümmerdrossel verbaut, diese sind immer Teil von Nachrüst-Drosselsätzen.

Je nach dem, welcher Auspuff nun verbaut ist, ist es also möglich, dass nach Ausbau einer eingeschweißten Krümmerdrossel dennoch nicht die volle Leistung möglich ist.

Die „e11“ hat etwas mit dem Land zu tun, für die die RS bestimmt ist. Diese Ziffer kann variieren, wichtig sind nur die MP**-Bezeichnungen.

GS-Modell

GS – [e3] C114 235: Offener Krümmer für den Rotax 123, GS-Modelle

Für das GS-Modell gibt es nur diesen Krümmer und dieser ist nicht gedrosselt. Er passt nicht auf die neueren Modelle mit Rotax 122 und auch umgekehrt.

MP-Modell

Gedrosselt mit Rohr im Krümmerbauch (siehe Foto unten) sind die Krümmer:
MPA1 – [e11] – 0039, MPA0 – [e3] – 0039 und MPA0 – [e11] – 0039.

MP01 – [e11] – 0039: Offener Auspuff (ohne Katalysator), MP-Modell

SF-Modell

B – 11 49: Offen, SF0-Modell, mit KAT

B – 11 38: 4,5kW, SF0-Modell, mit KAT

B – 11 37: 11kW, SF0-Modell, mit KAT

B- 11 72: Offen, SFF-Modell mit Abgasrückführung und KAT

B -11 74: 5kW, SFF-Modell mit Abgasrückführung und KAT

B – 11 73: 11kW, SFF-Modell mit Abgasrückführung und KAT

PY-Modell

ZD4 1021 [e3] [e11]: Offen, PY-Modell mit Abgasrückführung und KAT

ZD4 1020 [e3] [e11]: 5kW, PY-Modell mit Abgasrückführung und KAT

ZD4 1019 [e3] [e11]: 11kW, PY-Modell mit Abgasrückführung und KAT

RM-Modell

[e3] [e11] ZD4 1043 18 kW, ggf. mit zusätzlicher Drosselklappe

Drosselrohr

Wie so ein Auspuff von innen aussieht, zeigt folgendes Bild:

Drossel-Rohr im Krümmerbauch des MPA0-e3-0039