Der Motorradrahmen und die Hinterradschwinge wurden komplett auseinander gebaut, die Lager aus der Schwinge werden später erneuert. Der Rahmen wurde erst mit einem Teilereiniger gereinigt, später noch gewaschen.

Hier zeigte sich auch: Beide Gabelholme sind leider undicht und müssen mindestens mit neuen Dichtringen versehen werden (Später stellte sich heraus, dass diese defekt sind)

Die gereinigten Teile kann ich nun in die Wohnung transportieren und dort weiter im Wohnzimmer zusammensetzen.

Eigentlich ist der Tausch des Lenkkopflagers immer so ein Drama, aber hier hat man doch tatsächlich innerhalb des Rahmens Nuten angebracht, an denen man mit entsprechendem Werkzeug die Lagerschalen ganz einfach ausbauen kann. Das Lenkkopflager ist aber in bestem Zustand (gefettet, sauber, spielfrei) und bleibt vorerst mal drin.

Es zeigt sich allerdings, dass die Lager der Schwinge allesamt hinüber sind: Die Nadellager standen zum Großteil unter Wasser und sind völlig korrodiert.

Beteilige dich an der Unterhaltung

1 Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.